Über mich

Hallo allerseits,

ich bin Holger Gugg, gelernter Handelsfachwirt, seit 1995 aktiver Trainierender, seit 2001 nebenberuflich im Bereich Fitness und Coaching tätig, seit 2007 aktiver Leistungssportler, und seit 2013 letztlich selbständig als Nutrition-Coach und freiberuflicher Autor. Wie ihr sehen werdet, begleitet mich insbesondere der Fitness- und Bodybuildingsport schon seit mehr als 20 Jahren. 20 Jahre in denen ich mich vom Anfänger zu einem der bekanntesten deutschen Ernährungs-Coaches (Body-Coaches), Fitness-BLOGer und Fitness-Autoren (ua. Muscle&Fitness / Flex) hochgearbeitet habe.

Zu meinen größten Errungenschaften zählt alles was ihr unter www.body-coaches.de an Wissen und Angeboten findet inkl. meines eigenen Ernährungskonzepts HBN (Human Based Nutrition) inkl. zugehöriger Supplement-Linie, App-Anwendug und der HBN-Academy (die HBN-Academy)

Das alles basiert zum einen auf dem unermüdlichen Drang mir möglichst viel Wissen zum breiten Spektrum „menschlicher Körper“ anzueignen, welches ich andererseits natürlich gerne an meine Schützlinge weiter gebe und damit in die Praxis umsetze. Theorie und Praxis wiegen in meinen Augen beide gleich schwer. Die Szene ist voll von entweder reinen Praktikern mit deren Old-School-Weisheiten aus 1970 oder reinen Theoretikern die deren Faktenwissen nicht in der Lage sind umzusetzen, weder an sich noch an anderen. Ich möchte keiner von beiden sein und jeder der mit mir arbeitet wird sehr schnell am eigenen Leib zu spüren bekommen was das bedeutet

Sportlicher Gruß
Holger Gugg

Steckbrief
  • Motto
    "Was du heute kannst besorgen..."
  • Alter
    38 Jahre
  • Trainererfahrung
    23 Jahre
Video
Kontakt

Referenzen & Erfolge

Referenzen:

• Autor HBN – Human Based Nutrition
• Eigentümer HBN-Academy
• Autor Muscle & Fitness
• Autor FLEX
• Autor LOOX
• Autor FitnessFreaks

Sportliche Erfolge:

• Bodybuilder des Monats Zeitschrift Flex
• Bodybuilder des Monats www.powerstar.de
• 2. Platz Int. Süddeutsche Meisterschaft 2007 IFBB Männer 2
• 3. Platz Donaucup Dillingen a.d. Donau IFBB Männer 2
• 6. Platz Int. Süddeutsche Meisterschaft 2009 IFBB Männer 3
• 5. Platz Int. Süddeutsche Meisterschaft 2009 NAC Body 2 (Qualifikation DM)
• 1. Platz Int. Süddeutsche Meisterschaft 2009 NAC Paare (Qualifikation DM)
• 1.Platz Bayerische Meisterschaft 2013 DBFV Paare
• 2. Platz Deutsche Meisterschaft 2013 DBFV Paare

 

Erfolgreiche Athleten (Auszug)

Tobias Gerblinger Amateur Mr. Olympia IFBB

Fabrice Labacko Deutscher Meister Schwergewicht GNBF

Jens Berthold Deutscher Meister und Gesamtsieg Masters GNBF

Jocelyne Hoimian Vize Deutsche Meisterin Bikini DBFV

Fabian Weber 4. Platz Deutsche Meisterschaft DBVF Men´s Physique

Marion Bauer Vize Bayerischemeisterin Figur klasse DBVF

Nina Englert 3. Platz internationale Deutsche Meisterschaft GNBF

Andreas Zündt Deutschermeister und Gesamtsieger Fitness klasse DFFV

Sebastian Kriegel 3. Platz Deutsche Meisterschaft Bodybuilding Männer

Martin Streifinger 3. Platz Deutschemeisterschaft GNBF Leichtgewicht

Franz Heitz & Aleyna Rössner 2. Platz Bayerischemeisterschaft DBFV Paare

Facebook Feed

2 days ago

Holger Gugg body&soul

HAT ER ÜBERHAUPT NOCH BEINE🤷🏻‍♂️

Es gab lange kein Bild mit Quads auf meiner Seite🤓 Damit ihr nicht denkt ich gehöre nun zum Kreis der Disko-Brust-Bizeps-Pumper heute ein aktueller Shot aus dem Training💪

Hand aufs Herz❤️- wie oft trainiert ihr Beine❓

Fashion: XXL Nutrition
Supps & Nutrition: HBN Human Based Nutrition
... See MoreSee Less

View on Facebook

SUPPLEMENTIERUNG IM DEFIZIT❓

Eine neue Studie die sich mit dem Einfluss einer Wettkampfdiät im Bodybuilding auf die Versorgung mit Mikronährstoffen befasst stellt heraus:

"Bodybuilding diets are traditionally characterised as restrictive and monotonous, as they often limit food variability (Kleiner et al., 1994). As a consequence, compromised micronutrient status is often observed in the pre-competition phase among FP athletes (Slater and Phillips, 2011). Calcium, iron, zinc and sodium intakes have been shown to decrease significantly, to less than two-thirds (~ 67%) of the Recommended Daily Allowance (RDA) (Newton et al., 1993; Walberg-Rankin and Gwazdauskas, 1993) in the absence of dietary supplements during the pre-competition phase."

"More recently, Ismaeel et al. (2017) showed that FP athletes who used extreme restrictive eating patterns consumed significantly less protein (123.3 ± 22.9 g cf. 64.8 ± 16.2 g, p = 0.02), sodium (4,059.6 ± 397.0 mg cf. 2,635.9 ± 1,028.3 mg, p = 0.03), vitamin E (9.9 ± 2.1 mg cf. 5.8 ± 1.2 mg, p = 0.03) and vitamin C (169.5 ± 47.4 mg cf. 65.5 ± 26.5 mg, p = 0.02) than athletes who permitted dietary flexibility (Ismaeel et al., 2017). These differences may be caused by the large variation in total energy intake (1,964.9 ± 258.9 kcal·d-1 cf. 1,454.7 ± 541.4 kcal·d-1) consumed by each group."

www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/31141414

📍Kalzium, Eisen, Zink und Natrium unter RDA
📍Unterversorgung bei Vitaminen C und E abhängig vom Diätmodell

Einseitigkeit in der Lebensmittelauswahl, insbesondere aber der Rückgang der Kalorienbilanz sind dafür verantwortlich‼️

Was hier für wettkampfambitionierte Athleten festgestellt wurde, gilt übrigens in ähnlicher Art und Weise für JEDEN Abnehmwilligen im Kaloriendefizit🧐

Fazit
Wenn euer Coach sich um die Versorgung mit Makros und leistungssteigernden oder Fett verbrennenden Supps aller Art kümmert aber keinerlei Wert auf die Mikronährstoffversorgung legt solltet ihr ihn in Frage stellen☠️
... See MoreSee Less

View on Facebook
Trainerprofil teilen
mood_bad
  • Keine Kommentare vorhanden.
  • chat
    Rezension erstellen